Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen

9. Norddeutscher Insolvenzverwalterkongress

Mittwoch, 11. September 2019, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Der Kongress findet mit freundlicher Unterstützung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG statt.

Begrüßung (14:00 Uhr):

Prof. Dr. Volker Römermann (Vorstandsvorsitzender Institut für Insolvenzrecht, Hannover)

Justus Schlemm (Deutsche Bank, Leiter Geschäftskunden Region Nord)

 

Der diesjährige Verwalterkongress steht ganz im Zeichen der Europäischen Restrukturierungs-Richtlinie. Sie wurde vor einigen Wochen verabschiedet und ist bis zum 13. Juli 2021 in die nationale Gesetzgebung umzusetzen. Mit der Richtlinie deutet sich eine neue Sanierungskultur an. Die bisher harsche Trennung zwischen vorinsolvenzlichem und gerichtlichem Verfahren wird überwunden, starre Berufsbilder könnten sich auflösen. Die Auswirkungen für Unternehmen, für Banken – schon jetzt wird allerorten die Kreditpolitik auf den Prüfstand gestellt -, für Verwalter (heißen sie künftig überhaupt noch so?), für Schuldner (Restschuldbefreiung binnen drei Jahren als Standard?) und nicht zuletzt für das Justizwesen insgesamt werden erheblich sein und sind es zum Teil schon im Vorgriff auf die Umsetzung.

 

Das Institut für Insolvenzrecht nimmt dies zum Anlass, in einer Podiumsdiskussion unterschiedliche Stimmen ins Gespräch zu bringen. Teilnehmer sind: Richter am Amtsgericht – Insolvenzgericht – Hannover Dr. Daniel Blankenburg, u.a. Mitautor eines im Druck befindlichen Kommentars zur Richtlinie. Rechtsanwalt Dr. Daniel Bergner, langjähriger Geschäftsführer des VID. Rechtsanwalt Dr. Hubertus Bartelheimer, früher Verwalter, jetzt Berater und Vorstand des NIVD. Rechtsanwalt Klaus Kollbach, der in führenden Insolvenzrechts-Publikationen (ZIP, EWiR, Walhalla-Verlag) maßgebliche Funktionen eingenommen, das aber stets mit einer insolvenzrechtlichen Anwaltspraxis verbunden hat.

 

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Ausblick zur volkswirtschaftlichen Lage durch Herrn Volkmar-Alexander Baur, Senior Investment Strategist der Deutschen Bank, sowie abschließend eine Zusammenfassung des Diskussionsstandes nach dem Urteil des BGH zu den neu zu führenden Insolvenzsonderkonten.

 

Prof. Dr. Volker Römermann (CSP, RA, Vorsitzender des Vorstandes des Instituts für Insolvenzrecht e.V., Hannover) - Moderation

Schlussworte (ca. 18:00 Uhr):

Prof. Dr. Volker Römermann (Vorstandsvorsitzender Institut für Insolvenzrecht, Hannover)

Justus Schlemm (Deutsche Bank, Leiter Geschäftskunden Region Nord)

 

Ausklingen wird der Kongress bei einem Imbiss und Getränken.

Referent

RiAG Dr. Daniel Blankenburg, RA Dr. Daniel Bergner, RA Dr. Hubertus Bartelheimer, RA Klaus Kolbach,

E-mail:   |   Web:

 

Anmeldung / Teilnahme

Man muss sich einloggen um die Teilnahme zu bestätigen.
 
 

Ort 

Kastens Hotel Luisenhof, Luisenstr. 1, 30159 Hannover
 
Für Routenplaner und mehr Informationen zu dem Veranstaltungsort, klicken Sie bitte die "Google Map"-Karte an.
 

Suche nach: