Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen

Stolperfallen bei Schlussbericht, Schlussrechnung und Vergütungsantrag

Dienstag, 12. November 2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Die zur Einleitung des Verfahrensabschlusses einzureichenden Unterlagen sind nur teilweise standardisiert, in vielen Bereichen weisen sie immer noch eine große Individualität aus. Zu wenig wird oftmals auf den Empfängerhorizont Rücksicht genommen, da gelegentlich das Problembewusstsein darüber fehlt, was insbesondere den Rechtspfleger als Leser interessieren könnte. Der Referent wird einige dieser Stolperfallen, die zu einem unnötigen Mehraufwand beim Rechtspfleger, zu vielleicht unnötigen Bestellungen von Schlussrechnungsprüfern und zu vermeidbaren Vergütungskürzungen führen können, beispielhaft vorstellen.

Referent

Dr. Frank Thomas Zimmer LL.M. oec.

Dr. Frank Thomas Zimmer, LL.M. oec., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Bankkaufmann und Betriebswirt (VWA) aus Köln, ist seit Jahren auf die Kontrolle und Optimierung der Insolvenzabwicklung sowie auf Buchhaltung, Revision, Besteuerungsverfahren, Vergütungsrecht, Grundsatzfragen und Verfahrensabschlüsse spezialisiert. Er ist durch zahlreiche Seminare und Veröffentlichungen zu einschlägigen Themen ausgewiesen, u.a. als Verfasser eines Kommentars zur InsVV und eines Lehrbuchs zur Insolvenzbuchhaltung.

E-mail:   |   Web:

 

Anmeldung / Teilnahme

Man muss sich einloggen um die Teilnahme zu bestätigen.
 
 

Ort 

Courtyard Hannover, Arthur-Menge-Ufer 3, 30169 Hannover
 
Für Routenplaner und mehr Informationen zu dem Veranstaltungsort, klicken Sie bitte die "Google Map"-Karte an.
 

Suche nach: