Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen

IK-Verwalter Leitbild 2019: Das besondere Anforderungsprofil in IK-Verfahren – Workshop zum Fragebogen des Insolvenzgerichts Hannover

Donnerstag, 21. März 2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

In dieser Veranstaltung werden unsere Referenten mit Kurzvorträgen das besondere Anforderungsprofil des IK-Verwalter durchleuchten und auf folgende Themen näher eingehen:

- Anmerkungen zum Verhältnis von Schuldnerberatung und Insolvenzverwaltung unter Berücksichtigung problematischer Schnittstellen

- Worin unterscheiden sich die Anforderungen an Verwalter von Verbraucherinsolvenzen und Unternehmensinsolvenzen und lassen sich messbare Qualitätskriterien finden?

Nach dem Referat besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

Referent

Klaus Helke, Direktor Klaus Neubert, RA Jens Wilhelm V

Zu den Referenten:

Herr Klaus Helke Dipl.-Sozialwirt (FH) und Dipl.-Sozialarbeiter/-pädagoge; Arbeit in verschiedenen Schuldnerberatungsstellen seit 1988. Seit 1999 Schuldnerberater in der Zentralen Beratungsstelle für Personen in besonderen sozialen Schwierigkeiten (ZBS Hannover), einer Einrichtung des Diakonischen Werkes Hannover gGmbH.
Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V., dort diverse Fachveröffentlichungen. Lehraufträge an der FH Hannover 1999 bis 2008. Projektleiter der Wirksamkeitsstudie "Diakonische Schuldnerberatung in der Sicht ihrer Klienten" in Zusammenarbeit mit dem Sozialwissenschaftliches Institut der EKD (2005). Zusammenarbeit mit Michael Heuer Film- und Fernsehproduktion (u.a. "Raus aus den Miesen" NDR 2010 und "Endlich Schuldenfrei" NDR/WDR 2011).

 

Herr Klaus Neubert, ab 1982 Studium der Rechts- und Politikwissenschaften in Trier, nebenberufliche Tätigkeiten als wiss. Hilfskraft in Wirtschaftskanzlei und beim Deutschen Bundestag, nach dem ersten Staatsexamen Referendariat in Trier, dort zweites Staatsexamen mit dem Schwerpunkt Steuern und Wirtschaft in 1991, anschließend Eintritt in den Justizdienst des Landes Niedersachsen, seit 1998 Richter beim Amtsgericht Hannover in Konkurs- und Insolvenzabteilungen sowie im Handelsregister und Zivilabteilungen, Abordnungen an das Projekt Registerautomation, an das OLG Celle (Zivilsenat) und das Sozialgericht Hannover, seit Mai 2015 Direktor des Amtsgerichts Bückeburg. Von 2000 bis 2019 Vorstandsmitglied des Instituts für Insolvenzrecht e.V., Hannover, Seit Gründung in 2007 bis 2014 Vorstandmitglied des Bundesarbeitskreises der Insolvenzrichterinnen und -richter, Rechtspflegerinnen und -rechtspfleger e.V., Berlin, Vortragstätigkeit zu insolvenzrechtlichen Themen, Entwicklung des „Hannoveraner Modells“ zur Insolvenzverwalterauswahl, mehrere Jahre Vorstand/Vorsitzender der Hannoverschen Richtervereinigung.

 

Herr Jens Wilhelm V trat nach dem 2. juristischen Staatsexamen im Jahr 1998 in die Sozietät Wilhelm & Kollegen ein.  Schon während des Studiums erfolgte die Spezialisierung auf Wirtschaftsrecht und insbesondere Insolvenzrecht. So wurde u.a. das Referendariat im 3. Zivilsenat des OLG Celle und in der Konzernrechtsabteilung einer deutschen Großbank absolviert. Bereits im Jahr 2000 wurde Jens Wilhelm das erste Mal zum Insolvenzverwalter und Zwangsverwalter bestellt. Im Herbst 2002 erwarb er die Fachanwaltsbezeichnung für Insolvenzrecht und 2008 kam die Qualifikation zertifizierter Zwangsverwalter gemäß IGZ e.V. hinzu. Jens Wilhelm V ist stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer des Instituts für Insolvenzrecht e.V., Mitglied im Verband der Insolvenzverwalter (VID) und Co.-Vorsitzender der Arbeitsgruppe Berufsrecht/ GOI (Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung), Vorstandsvorsitzender der Interessengemeinsaft Zwangsverwaltung e.V. (IGZ) sowie Mitglied im Arbeitskreis für Insolvenzrecht und Sanierung im DAV und hält regelmäßig Vorträge zu insolvenzrechtlichen Themen.

 

E-mail:   |   Web:

 

Anmeldung / Teilnahme

Man muss sich einloggen um die Teilnahme zu bestätigen.
 
 

Ort 

Courtyard Hannover, Arthur-Menge-Ufer 3, 30169 Hannover
 
Für Routenplaner und mehr Informationen zu dem Veranstaltungsort, klicken Sie bitte die "Google Map"-Karte an.
 

Suche nach: