Veranstaltungen


Notice: Undefined variable: subtitle in /www/htdocs/w0128908/cms/plugins/jevents/jevlocations/jevlocations.php on line 1719
Als iCal-Datei herunterladen

Betrug, Untreue und Geldwäsche / Die strafrechtliche Aufarbeitung von Insolvenz Verfahrensfragen und Vermögensabschöpfung

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Wichtig!!

Über über diesen Link gelangen Sie zur Webinar-Registrierung, nach erfolgter Registrierung erhalten Sie eine Email mit Link und Zugangsdaten: 

https://attendee.gotowebinar.com/register/6971180108712086539

Betrug, Untreue und Geldwäsche – Strafbarkeitsrisiken für Insolvenzverwalter und Berater (Prof. Dr. Jens Bülte):

  1. Strafrechtliche Stellung des Insolvenzverwalters
  2. Strafbarkeitsrisiken
    1. Rechtsfolgen von Straftaten und Verdacht
    2. Betrug (zum Nachteil v. Lieferanten, Insolvenzschuldner, Gläubigern)
    3. Untreue (Vermögensbetreuungspflichten, Untreuehandlungen durch masseverkürzende Maßnahmen oder im Zusammenhang mit Vergütungen; Fehlern bei der Verwaltung)
    4. Geldwäschestrafbarkeit und ihre Folge nach geltender und künftiger Rechtslage (z.B. Vermögensinfektion, Verwertungsprobleme)
  3. Strafbarkeit für Insolvenzberater (insb. Teilnahme an Insolvenzstraftaten, Untreue etc.)
  4. Gegenmaßnahmen für verschiedene Risikobereich

Die strafrechtliche Aufarbeitung von Insolvenz Verfahrensfragen und Vermögensabschöpfung (Kai Sackreuther):

Der Referent wird zunächst den Ablauf einer staatsanwaltschaftlichen Insolvenzüberprüfung vorstellen, wobei er in diesem Zusammenhang die wesentlichen Verfahrensschritte und die Zielrichtung der Vorprüfungen darstellen wird.

Sodann wird er sich mich der praktisch bedeutsamen Frage der aus § 97 Abs. 1 S. 3 InsO resultierenden Verwendungsverbote zu Gunsten des Insolvenzschuldners widmen, die für Gutachter in Insolvenzverfahren, Insolvenzverwalter aber auch Berater des Schuldners Relevanz besitzen.

Zum Abschluss wird er Fragen der strafrechtliche Vermögensabschöpfung im Zusammenspiel mit dem Insolvenzrecht beleuchten und aufzeigen, dass gerade in diesem Bereich durchaus Ansatzpunkte für eine effektive Zusammenarbeit der Insolvenzverwalter mit den Strafverfolgungsbehörden bestehen, die nach seiner Wahrnehmung noch ausbaufähig ist.

Referent

Prof. Dr. Jens Bülte, Kai Sackreuther

Prof. Dr. Jens Bülte:

  • Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht an    der Universität Mannheim
  • Ehemals Staatsanwalt in Aachen und Rechtsanwalt in Düsseldorf
  • Promotion an der Universität Trier mit einer Arbeit zum Datenaustausch nach dem Geldwäschegesetz (2007)
  • Habilitation an der Universität Heidelberg zur Vorgesetztenverantwortlichkeit im Strafrecht (2012)
  • Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte im deutschen und europäischen Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, insbesondere Umsatzsteuerstrafrecht, Lebensmittelstrafrecht und Geldwäsche-Compliance
  • Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht (Verlag C.H. Beck), des Handbuchs Fiskalstrafrecht (C.F. Müller Verlag) und der Reihe „Lebensmittelrechtliche Abhandlungen“ (Nomos Verlag)
  • Tätigkeit als Strafverteidiger und Gutachter im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht und im Recht der Geldwäschebekämpfung
  • Regelmäßige Referententätigkeit u.a. für die Bundesfinanzakademie und das Deutsche Anwaltsinstitut (DAI).

Kai Sackreuther:

1990 - 1995 Jurastudium an der Universität Mannheim
1995 bis 1997 Referendariat im Bezirk des OLG Zweibrücken
Seit Januar 1998 im Justizdienst des Landes Baden-Württemberg (Richter beim Amtsgericht Karlsruhe-Durlach und dem LG Heidelberg; Staatsanwalt bei den Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim)
Juni 2007 bis Dezember 2007 Abordnung an die Generalstaatsanwaltschaft in Karlsruhe
August 2008 bis September 2011 Abordnung an den Bundesgerichtshof als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (1. Strafsenat, u.a. zuständig für Steuer- und Zollstrafsachen) 24.11.2011 Ernennung zum Ersten Staatsanwalt
18.09.2017 Ernennung zum Oberstaatsanwalt (Leiter der Abteilung für Steuer- und Zollstrafsachen bei der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität Mannheim)
Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht (NZWiSt)
Mitautor in folgenden Kommentaren:
Münchner Kommentar zum StGB (Insolvenzstraftaten, §§ 283 – 283d StGB, ab der 5. Aufl. zusammen mit Rechtsanwalt Petermann und Staatsanwalt Hofmann)
BeckOK StPO (§§ 160 – 163 StPO)
BeckOKOWiG (§§ 17 – 29, 65, 66 OWiG)
Graf/Jäger/Wittig – Wirtschaftsstrafrecht (dort das komplette Lebensmittelstrafrecht)
Streinz/Meisterernst – BasisVO und LFGB (§§ 58 ff. LFGB)
Referent an der
Bundesfinanzakademie (zu Fragen des Steuerstrafrechts)
Deutschen Richterakademie (zu allen Fragen des Wirtschaftsstrafrechts)

E-mail:   |   Web:

 

Anmeldung / Teilnahme

Man muss sich einloggen um die Teilnahme zu bestätigen.
 
 

Ort 

Onlineseminar, ,
 
Für Routenplaner und mehr Informationen zu dem Veranstaltungsort, klicken Sie bitte die "Google Map"-Karte an.
 

Suche nach: