Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen

Vermögensabschöpfung

Mittwoch, 16. August 2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am 01.07.2017 ist die Reform der strafrechtlichen Vermögenabschöpfung in Kraft
getreten.

Spätestens seit diesem Tag werden 2 Fragen intensiv diskutiert: Gibt es nun mehr oder weniger Insolvenzanträge oder wird das Gesetz nur dafür verwendet werden, dass die Sicherungsrechte anfechtungsfest entstehen können?

In dieser brandaktuellen Veranstaltung werden zwei hochkarätige Referenten zu dem Thema der Vermögensabschöpfung aus verschiedenen Blickwinkeln einen Einblick in die rechtliche Problematik der Vermögensabschöpfung gewähren.

Herr RiAG Hannover Dr. Blankenburg wird zu Beginn der Veranstaltung in die Problematik einführen und Frau STAin Möhring-Becker wird anschließend aus der täglichen Praxis der Staatsanwaltschaft referieren.

Die Veranstaltung wird abgerundet durch eine Diskussion, in der beide Referenten Fragen beantworten und interessante Impulse für die tägliche Arbeit geben werden.

Referent

Herr RiAG Dr. Blankenburg und Frau STAin Möhring-Becker

Herr Dr. Blankenburg absolvierte in den Jahren 1999 - 2003 das Studium der Rechtswissenschaft in Düsseldorf und Köln, dem sich von 2003 - 2005 das Referendariat im LG-Bezirk Essen anschloss. Von 2005 - 2008 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Konstanz und Köln und 2008 - 2009 als Syndikusanwalt bei der Provinzial Versicherung Rheinland tätig. Ferner war er 2009 - 2010 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hannover und ist seit 2011 Richter am Amtsgericht Hannover (Zivil- und Insolvenzabteilung) und seit 2015 stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Insolvenzrecht, dort u.a. verantwortlicher Richter für die EDV Betreuung der Verwalterauswahl. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und gehört dem Herausgeberbeirat der ZVI an.

Frau Staatsanwältin Annette Möhring-Becker (Staatsanwaltschaft Hannover) wurde 1985 in Bayreuth geboren. Dem Abitur 2005 folgte das Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen sowie der Fernuniversität Hagen. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen 2011 schloss sich das Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Braunschweig an - u.a. mit Station bei Hengeler Mueller in München. Mit dem zweiten Staatsexamen 2013 begann sie ihre Assessorenzeit bei dem Landgericht Hildesheim in einer Zivilkammer. 2014 bis 2015 bearbeitete sie als Richterin Zivilsachen am Amtsgericht Hannover. Nach kurzer Tätigkeit als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Lüneburg - Zweigstelle Celle -  kehrte sie nach Hannover zurück, wo sie seit 2016  - mittlerweile als planmäßige Dezernentin - in der  „Zentralstelle für Korruptionsstrafsachen, Vermögensermittlungen und Geldwäsche“ der Staatsanwaltschaft Hannover eingesetzt ist.

E-mail:   |   Web:

 

Anmeldung / Teilnahme

Man muss sich einloggen um die Teilnahme zu bestätigen.
 
 

Ort 

Hotel Novotel, Podbielskistrasse 21/23, 30163 Hannover
 
Für Routenplaner und mehr Informationen zu dem Veranstaltungsort, klicken Sie bitte die "Google Map"-Karte an.
 

Suche nach: